POOL 19

September 3-8, 2019, DOCK 11, Berlin
3.-8. September, DOCK 11

Every year POOL presents a selection of fascinating dance film productions from all over the world, making the event a meeting place for creatives in the fields of dance, film, fashion and advertisement. The focus of the festival is on films that not only record dance but create independent filmchoreographies through the intense interplay between dance and cinematic tools like camera and editing.
The special program POOL SHINE – New York Traces is dedicated to the cinematic works of Meredith Monk.

Vom 3. bis zum 8. September präsentiert POOL eine Auswahl faszinierender Tanzfilmproduktionen aus aller Welt und wird zum Treffpunkt Kreativschaffender aus Tanz, Film sowie der Fashion- und Werbeszene. Der Fokus des Festivals liegt auf Filmen, die Tanz nicht nur dokumentieren, sondern mittels Kamerabewegung, Schnitt etc. eigenständige Filmchoreogaphien entstehen lassen. Aus einem offenen Wettbewerb mit 650 Einreichungen erstellt das Kuratorenteam drei Abendprogramme mit Tanzkurzfilmen, die den Facettenreichtum des Kunstformats widerspiegeln. Am 7. September werden die PEARLS, die Gewinnerfilme des Festivals, präsentiert und ein Künstlerpreis – der PEARLS ARTIST PRIZE – vergeben.

strong>POOL Shine | New York Traces
Meredith Monk

Meredith Monk, 1999, Foto: F. Scott Schafer

Neben zeitgenössischen Tanzfilmen zeigt das Festival im Rahmen des Sonderformats POOL Shine – New York Traces filmchoreografische Arbeiten der Choreografin, Musikerin und Filmemacherin Meredith Monk (*1942). Zwischen 1966 und 1994 produzierte die facettenreiche Künstlerin für ihre Bühnenwerke sechs außergewöhnliche Stummfilme, die Choreografie und Film verbinden und bisher kaum in Europa gezeigt wurden. POOL macht diese und weitere Filme Monks für das Berliner Publikum zugänglich. Eröffnet wird das Festival mit dem Screening von Monks Featurefilm Book of Days (1988). Am darauffolgenden Abend präsentiert POOL Monks Stummfilme sowie die Filme Ellis Island (1981) und 16mm Earrings (1979). Im Anschluss an die Screenings finden jeweils kurze Talks mit an den Filmen beteiligten Künstler*innen und Wegbegleiter*innen von Monk statt. Eine Ausstellung stellt während der Festivaltage weiterführendes Bild- und Textmaterial zu Monks künstlerischem Schaffen zur Verfügung. Das Festival klingt mit dem Screening der vor kurzem restaurierten Fassung der Dokumentation von Monks Stück Quarry (1977) im Ausstellungsraum am 8. September aus.

Programm at a glance | Programmüberblick

SCREENINGS
7pm, DOCK 11 | jeweils um 19.00 Uhr im DOCK 11

September 3 – Shine I | Book of Days
Book of Days (1988, 85 min) by Meredith Monk & Talk

September 4 – Shine II | Silent Short Films, 16mm Earrings & Ellis Island
Six silent short films (1966-1994, 40 min), 16mm Earrings (1979, 25min), Ellis Island (1981, 28 min) von Meredith Monk & Talk

September 5 & 6- POOL I & II
Contemporary Dance Film from the competition

September 7 – PEARLS & Artist Prize
Winningfilms & awarding of the PEARLS Artist Prize

September 8 – Shine III | Quarry

Quarry (1977, 82 min) by Meredith Monk
4 pm at the exhibition space, SAAL 3


OPENING HOURS EXHIBTION | ÖFFNUNGSZEITEN AUSSTELLUNG

September 3: Opening at 8.30pm | Eröffnung um 20.30 Uhr
September 4-6: 6-10pm | 18.00 – 22.00 Uhr
September 7: 12am – 10pm | 12.00 – 22.00 Uhr
September 8: 12am – 6pm | 12.00 – 18.00 Uhr

Finissage with the screening of Quarry at 4pm